Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

Unserer Feuerwehr nach der Wende...

dann kam die Wende. 1989 wurden alle Strukturen im Brandschutz zerschlagen, die Wehrführer wurden nicht mehr aus- bzw. weitergebildet. Nach 10-jähriger Tätigkeit als Wehrführer legte im Jahre 1992 der Kamerad Burkhard Soyka sein Amt nieder und Kamerad Fred Standke trat in  seine Fußstapfen.

 

Die Modernisierung der Feuerwehrtechnik sollte auch an der Feuerwehr Götz nicht ohne weiteres vorbeigehen und somit bekamen wir 1994 einen TSF-W, einen TSF für unseren Standort Götz und einen TSF für unsere Löschgruppe in Götzer Berge.

 

Leider mussten aus finaziellen Gründen beide TSF wieder abgegeben werden und uns blieb nur der TSF-W. Da im Laufe der Zeit auch die Anzahl an Kameraden unserer Wehr anstieg und es im Gerätehaus an Heizung, Sanitären Anlagen sowie Aufenthalts- und Schulungsraum für die Kameraden fehlte, musste etwas passieren. So kam es dann auch, Götz sollte ein neues Feuerwehrgerätehaus erhalten.

 

Die finanziellen Mittel wurden durch das damalige Amt Emster Havel bereitgestellt und im Frühjahr 1999 war es dann soweit, der Grundstein für unser neues Gerätehaus ist gelegt. Im Zuge des Neubau`s trennten wir uns dann schweren Herzens von unserem alten Gerätehaus.

 

ja15017.jpg ja15018.jpg 20.jpg

 

Nach viel Kreativität und Eigenleistungen der Kameraden, stand uns nun ein modernes Gerätehaus mit 3 Fahrzeugstellplätzen zur Verfügung.

 

Zwischenablage01.jpg

 

Im Dezember 2000 bekam unsere Wehr ein neues Fahrzeug. Bedingt durch die vielen Waldbrandeinsätze der letzten Jahre sollte es dann auch ein Tanklöschfahrzeug sein.

 

Aber auch das anwachsene Verkehrsaufkommen auf der Bundesstraße 1 und der Bahnlinie entlang unseren Ortes blieben nicht ohne Folgen. So bekamen wir im Jahre 2004 erneut einen Zugang in unserem Fahrzeugpark.

 

Die offizielle Übergabe des Rüstwagens war dann der Tag der offenen Tür am 28.08.2004!

 

 

Tanklöschfahrzeug

        Rüstwagen  
 

Tanklöschfahrzeug

       

 Rüstwagen

 
               

Als Ortswehrführer übergab der Kamerad Fred Standke dann nach 13-jähriger Amtszeit im Jahre 2005 seine Tätigkeit an den Kameraden David Grenz. Da die Havel ein ortsnahes Gewässer ist bekamen wir 2011 vorübergehend Zuwachs im Fuhrpark. Ein Rettungsboot stand uns zur Verfügung und hat schon so manchem Schwan geholfen. Weitere personelle Unterstützung sollte im Jahre 2011 folgen, es war das Gründungsjahr unseres Fördervereins. Im Jahr 2014 war die Zeit gekommen eines unserer Fahrzeuge zu ersetzen. Dies sollte dann auch durch das stetige heranwachsen unserer Jugendfeuerwehr der Mannschaftstransportwagen sein!

 

 

 

 

        Mannschaftstransportwagen  
 

 

       

 Mannschaftstransportwagen